Drucken
Mr. Tuxedo

Alles hat seine Zeit, sich begegnen und verstehen, sich halten und lieben, sich loslassen und erinnern!

Abschiedsrede für Sony (einen ausserordentlich geliebten Hasen)

Ich stehe heute vor Dir mit meiner ganzen Liebe für Dich! Mein Herz ist unsäglich schwer und ich halte Deine Asche in meinen Händen. Die Box, die ich extra für Dich gemacht habe, bringt nocheinmal meine grosse Liebe und Dankbarkeit zum Ausdruck die ich für Dich empfinde.

Ich erinnere mich noch wie klein Du warst, als Du bei mir eingezogen bist. Kaum grösser als zwei handvoll Fell. Immer wenn Du mich gehört hast, wenn ich nach Hause gekommen bin, hast Du in Deinem Käfig herumgeklopft bis ich zu  Dir kam um Hallo zu sagen. Du hast Dich mir meistens entgegen gestreckt, so dass es ein leichtes war, Dich aus Deinem Käfig zu heben. Dann bist Du mir jeweils nachgehoppelt durch die ganze Wohnung und hast sogar auf meinem Bauch oder Beinen Fern geschaut. Dabei hast Du Dich von mir kraulen lassen.

Du warst ein sehr reinliches Tier und hast nur immer in Deinen dafür vorgesehenen Ecke gemacht, wo auch Dein Plätzchen dafür war. Ich konnte dich sogar in meinem Garten freilaufen lassen. Kein einziges Mal bist Du abgehauen in all den Jahren.

Wenn ich mit Dir gesprochen habe, wurdest Du immer ganz ruhig und hast mich immr sehr aufmerksam angeschaut oder dich angefangen zu putzen. Das sah sehr herzig aus. Ich konnte Dir sogar Dinge im Garten zeigen, die Du dann neugierig untersucht hast. Ich erinnere mich, als Du einmal alle meine neu gesetzten Salatsetzlinge wieder ausgescharrt hattest innerhalb von Sekunden, als ich kurz weggeschaut hatte.

Manchmal bist Du wie ein bekloppter durch das Haus oder den Garten gewetzt, hast Deine Hinterbeine in die Luft geworfen und Luftsprünge gemacht.In dieser Stimmung warst Du kaum aufzhalten, nicht einmal Dein Lieblingsfutter, harte Maiskolben konnten dich dann aufhalten, bevor Du Dich ausgetobt hattest.

In all den Jahren warst Du ein lustiger, freundlicher und sehr anhänglicher Kumpel und Du fehlst mir jetzt sehr! Danke für Dein geduldiges Wesen und  Dasein, auch an den Tagen, wo es mir nicht so gut ging und ich nicht soviel Zeit für Dich hatte. Mögest Du nun dort wo Du bist in Frieden ruhen. Du warst mein bester Sony! Danke

 

Erst wenn wir wirklich alles getan und gesagt haben, fühlen auch wir, den Frieden in uns, der der Tod mit sich bringt. Diese Gefühl, alles gesagt oder getan zu haben, hilft uns sich mit der Situation zu versöhnen und sie zu akzeptieren, damit wir auch irgendwann wieder weiter gehen können.